Restaurant Le Chef, Zürich

Meta Hiltebrand absolvierte ihre Kochlehre in Zürich. Später arbeitete sie bei Anton Mosimann. 2011 eröffnete Hiltebrand mit der «Kutscherhalle» ihr erstes Restaurant, 2013 übernahm sie das «Le Chef» in Zürich. Mit «Kochen.tv» bekam sie 2007 ihre erste Kochshow. Es folgten Auftritte bei «Küchenschlacht» oder «Kitchen Impossible», welche Meta Hiltebrand als erste Frau gegen Tim Mälzer gewann. Sie moderiert auf RTLplus «essen & trinken – Für jeden Tag» und ist bei «Grill den Henssler» und vielen weiteren Formaten regelmässig zu sehen.
Sich selbst und ihre Arbeitsweise beschreibt Hiltebrand so: 
"Leidenschaftlich seit dem ersten Tag, verliebt in den Beruf! Kochen ist für mich mehr als eine Ausbildung, es ist eine Lebensart und Einstellung, die ich gerne teile. So darf ich regelmässig in verschiedenen TV-Formaten mein Können und meine Leidenschaft zeigen. Zuletzt beispielsweise in "Kitchen Impossible" oder "Die Küchenschlacht" und vielen anderen Formaten. Zu Hause in meinem geliebten Kreis 4 in Zürich, in meinem Restaurant Le Chef, verwöhnen ich und mein liebevolles, kleines Team unsere Gäste von Dienstag bis Samstag. Frei nach dem Motto "Da kocht Herzblut"."
Die Frage nach der Inspiration für ihre Kreationen beantwortet mit "Mut! Ich mag es, Zutaten neu zu kombinieren und diese zu einem kleinen Feuerwerk im Gaumen zu vereinen. Bei uns deckt die Liebe im Herzen auch den Tisch: Wir mögen bodenständige Zutaten, aber immer mit der richtigen Prise Verrücktheit gewürzt. So ist das Essen nicht nur Nahrung, sondern ein emotionaler Event im Gaumen, der auch gerne Erinnerungen weckt."