Zu Gast bei Florian Mainzger

«Globalisierung hin oder her, Sie sind in Arosa, in den Alpen, und das sollen Sie auch erkennen», steht bei Florian Mainzger auf der Speisekarte. In seinem Restaurant Muntanella, im Arosa Kulm Hotel & Alpin Spa, serviert er Köstlichkeiten aus dem Alpenraum – mit 100% Produkten aus der Schweiz. Dazu inspiriert hat ihn Dominik Flammer’s Buch „Das kulinarische Erbe der Alpen„.

Das kulinarische Erbe der Alpen

Molkenkaramell aus dem Bregenzerwald, Süsswassersardinen aus dem Comersee, Marmorataforellen aus dem slowenischen Soca-Tal oder Leindotteröl aus Niederbayern. Wie würzt man im Alpenraum mit Holz und Harz? In welche Lebkuchen kommt Kubebenpfeffer und in welche Würste Piment? Wo kommen die Sulmtaler Hühner her, und wer züchtet noch die Capra grigia?

Welche Frucht steckt hinter der ‚Schönen von Einigen‘ und welche hinter der ‚Ronde de Montignac‘. Und warum haben schon die Römer für die Leber von Süsswasserfischen aus den Voralpenseen gemordet? Traditionelle Produkte und ihre Produzenten erzählen von der Ernährungsgeschichte des Alpenraums.

In zehn Kapiteln erzählt ‚Das kulinarische Erbe der Alpen‘ von der Vielseitigkeit der Ernährung im Alpenraum, von den Einflüssen der wandernden Hirten und dem globalisierten Handel der Neuzeit und vom Wandel in der Ernährungskultur in Zeiten der Not. Und von traditionellen Produkten, Produktionstechniken und ihren Produzenten.

Ein Stück Alpenraum auf dem Teller

Die ersten Kontakte zu den Produzenten hat ihm Dominik Flammer vermittelt, mittlerweile wird er von einzelnen Produzenten auch direkt angefragt. Mainzger ist begeistert davon, wie das Netzwerk stückchenweise und von Jahr zu Jahr ganz natürlich gewachsen ist.

Für Florian Mainzger ist die alpine Küche eine Art „Homecoming“, wie er selbst sagt. Denn nach vielen Jahren im Ausland ist der gebürtige Österreicher nun wieder da, wo er aufgewachsen ist: In den Bergen. Und genau hier kocht er seine alpinen Köstlichkeiten, kombiniert mit Gewürzen und Eindrücken, die er während seinen internationalen Lehr- und Wanderjahren gesammelt hat.

Genuss aus dem alpinen Raum, gewürzt mit österreichischem Hintergrund und Produkten aus der Schweiz.

Chef’s Homeoffice: Der Talk

«Food is Love, Food is Life», so lautet Florian Mainzgers Lebensdevise.

Im Restaurant Muntanella im Arosa Kulm Hotel & Alpin Spa serviert er Köstlichkeiten aus dem Alpenraum – mit 100% Produkten aus der Schweiz. Dazu inspiriert hat ihn Dominik Flammer’s Buch „Das kulinarische Erbe der Alpen“.

Am Genuss Film Festival beehren uns die beiden kreativen Alpenköche am Freitag, 18. September gleich im Doppelpack. Wieso sich Florian Mainzger dennoch ganz allein auf seinen grossen Auftritt am Festival vorbereitet und weshalb ihm die Kollegen aus dem Büro (!) beim Schnibbeln und Fisch entgräten helfen, das verrät er uns im neusten Chefs Homeoffice-Talk…

Tickets für den alpinen Abend sind online via genussfilm.ch buchbar.

alpenküche bernadette lisibach bocuse dor castello del sole chefkoch chefshomeoffice christian kuchler culinary center vitznau dario cadonau drei brüder à la carte fabian raffeiner felix franz gastrotalk gaultmillau gourmetkoch guarda val gui guidemichelin haubenkoch hirschen oberkirsch james baron kursaal bern le petit perolles mario garcia markus wicki martin bieri mattias roock michelin stern molekularkoch muntanella arosa philipp audolensky pierrot ayer rathauskeller zug roger kalberer rolf caviezel schlüssel mels schäfli wigoltinen silvia manser starkoch stefan meier sternekoch sterneköchin taverne zum schäfli zug zum kaiser franz

Keine Kommentare vorhanden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.