Zu Gast bei Markus Wicki

Seit 1997 ist Markus Wicki Eigentümer des Restaurant und Hotel Hirschen in Oberkirch. Er pflegt die Tradition mit seinem handwerklichen Können und leitet zugleich den Betrieb in den 400jährigen Mauern des Landgasthofs.

Die Tatsache, dass seine zwei Brüder Thomas und Andreas mit dem Down Syndrom geboren sind, hat die ganze Familie geprägt. Schon der Vater Julius Wicki förderte und integrierte seine behinderten Söhne voll und ganz; in einer Zeit, in der solche Behinderungen versteckt wurden bzw. ein Tabuthema waren. Dies hat den diplomierten Hotelier dazu bewogen, seine Brüder im Betrieb zu beschäftigen und somit bietet er ihnen auf einem hohen, gastronomischen Niveau eine aussergewöhnliche Plattform, die oft auch polarisiert. Die Devise ist, lernen damit umzugehen, zu integrieren und so das „Normale“ mit dem «Aussergewöhnlichen» zu leben. «Wir sind anders… und das gerne… und aus voller Überzeugung!»

Regisseurin Silvia Häselbarth hat die Geschichte von Markus und seinen Brüdern so berührt, dass sie einen mehrfach ausgezeichneten Dokumentarfilm über diese aussergewöhnliche Familiengeschichte gedreht hat. Am 1. Lucerne International Film Festival (LiFF) wurde «Drei Brüder à la carte» uraufgeführt und hat die Herzen der Zuschauer im Sturm erobert.

Trailer «Drei Brüder à la carte»

Film © Häselbarth Filmproduktion GmbH

Chef’s Homeoffice: Der Talk

Markus Wicki vom Hirschen Oberkirch war schon immer einer, der die berühmte „Extrameile“ gegangen ist und sich nicht durch Konventionen hat aufhalten lassen – einer der kämpft und sich nicht unterkriegen lässt. Manch‘ einer kennt ihn und seine zwei Brüder, die beide mit Down-Syndrom zur Welt gekommen sind, aus dem Dokumentarfilm „Drei Brüder à la carte“.

In der aktuellen Situation sind sein Kampfgeist und sein Engagement wichtiger denn je: Im heutigen Talk berichtet uns Markus in einem emotionalen Gespräch über die aktuellen (finanziellen) Schwierigkeiten in seinem Betrieb und über den Spagat, alles unter einen Hut bringen zu müssen.

alpenküche bernadette lisibach bocuse dor castello del sole chefkoch chefshomeoffice christian kuchler culinary center vitznau dario cadonau drei brüder à la carte fabian raffeiner felix franz gastrotalk gaultmillau gourmetkoch guarda val gui guidemichelin haubenkoch hirschen oberkirsch james baron kursaal bern le petit perolles mario garcia markus wicki martin bieri mattias roock michelin stern molekularkoch muntanella arosa philipp audolensky pierrot ayer rathauskeller zug roger kalberer rolf caviezel schlüssel mels schäfli wigoltinen silvia manser starkoch stefan meier sternekoch sterneköchin taverne zum schäfli zug zum kaiser franz

Keine Kommentare vorhanden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.