Zu Gast bei Philipp Audolensky

Philipp Audolensky hat nach seiner Kochlehre eine klassische Koch-Laufbahn durchlebt. Mehrere Saisonstellen im In- und Ausland in renommierten Hotels und Restaurants kreuzten seinen Weg.

Nach 3- jähriger Küchenchef- Erfahrung im Metzgerstübli Bern, entschloss er sich noch die Feinheiten vom Gastgewerbe in der Hotelfachschule Belvoirpark zu studieren. Mit vollem Rucksack trat er eine Stelle als Geschäftsführer in einem Gasthaus mit eigener Bier- Brauerei an. Dort führte er bereits 20 Mitarbeiter. 2006 übernahm er dann das Zepter im Restaurant Rosmarin in der Lenzburger Innenstadt.

Schon ein Jahr darauf tauchte sein Name in den bekannten Gastro-Führern auf und er wurde erstmals mit 12 «Gault Millau» Punkten ausgezeichnet. In seinem Restaurant in Lenzburg setzt er seit Jahren auf qualitativ hochwertige Produkte von Produzenten, die er kennt und schätzt.

Chef’s Homeoffice: Der Talk

Im Chef’s Homeoffice Talk spricht Philipp Audolensky mit Matthias Luchsinger über kreatives Kochen im «Homeoffice», über die aktuellen Herausforderungen der Gastroszene und was er der Schweiz für die Zukunft wünscht.

«Philipp Audolensky hat mit seiner Liebe zum Detail und mit seinen lustvollen Gerichten begeistert», schreibt der GaultMillau. Foto © ho

alpenküche bernadette lisibach bocuse dor castello del sole chefkoch chefshomeoffice christian kuchler culinary center vitznau dario cadonau drei brüder à la carte fabian raffeiner felix franz gastrotalk gaultmillau gourmetkoch guarda val gui guidemichelin haubenkoch hirschen oberkirsch james baron kursaal bern le petit perolles mario garcia markus wicki martin bieri mattias roock michelin stern molekularkoch muntanella arosa philipp audolensky pierrot ayer rathauskeller zug roger kalberer rolf caviezel schlüssel mels schäfli wigoltinen silvia manser starkoch stefan meier sternekoch sterneköchin taverne zum schäfli zug zum kaiser franz

Keine Kommentare vorhanden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.